An alle Schützen, die den 3D Bogenparcours benutzen:

Lesen Sie die Parcoursregeln sorgfältig durch – mit Ihrer Unterschrift auf der Einverständniserklärung bestätigen Sie ausdrücklich, die Regeln verstanden und akzeptiert zu haben!

  • Die Parcourszeiten (Montag bis Sonntag von 8:00 – 17:00 Uhr) sind unbedingt einzuhalten.
  • Das Benutzen der Anlage ist ausschließlich Schützen mit Tages-, oder Jahreskarte erlaubt. Diese müssen auf dem Parcours mitgeführt und auf Anfrage vorgezeigt werden.
  • Jeder Schütze ist verpflichtet sich vor Parcoursantritt in die Parcoursmappe einzutragen.
  • Die Verwendung einer Armbrust ist NICHT gestattet!
  • Schnuppern ist nur unter fachlicher Leitung, sowie telefonischer Voranmeldung möglich.
  • Der Einschießplatz darf, bei erstmaligem Besuch, nur nach Einweisung benutzt werden.
  • Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren dürfen den Einschießplatz und den Parcours nur in Begleitung eines Erwachsenen oder eines Übungsleiters benutzen. Eltern haften für ihre Kinder.
  • Personen die das Gelände unberechtigt benutzen oder nicht eingeschrieben sind müssen mit der Einhebung einer erhöhten Tagesgebühr von € 50,- oder einer Anzeige rechnen.
  • Im Wald herrscht striktes Rauchverbot. (Brandgefahr)
  • Personen die unter Einfluss von Alkohol stehen ist das Schießen untersagt.
  • Für die Parcoursbenutzung ist festes Schuhwerk erforderlich.
  • Jeder Schütze ist für seinen Schuss selbst verantwortlich. Das heißt jeder Schütze muss sich vor dem Schuss vergewissern, dass die Schusslinie und der dahinter liegende Gefährdungsbereich frei sind und so weder Mensch noch Tier gefährdet werden. Der Ötscher Tourismusverband haftet nicht für vom Schützen verursachte Personen oder Sachschäden.
  • Alle Personen müssen beim Abschuss hinter dem Schützen stehen.
  • Hunde sind zwingend an der Leine zu führen!
  • Der Parcours darf nur in der vorgegebenen Richtung begangen werden.
  • Bei Einbruch der Dämmerung oder bei starkem Nebel ist das Schießen unverzüglich zu beenden!
  • Es darf nur von den Abschusspflöcken und den dafür vorgesehenen Flächen geschossen werden. Roter Pflock – Visierschützen | Blauer Pflock – Instinktiv, Langbogen, Blankbogen | Weißer Pflock – Kinder, Jugendliche und Anfänger
  • Es dürfen nur die dafür vorgesehen 3D-Ziele beschossen werden.
  • Bei einer etwaigen Pfeilsuche muss eine Person vor dem betreffenden Ziel stehen bleiben oder es muss die Suche durch das Anlehnen des Bogens vor der Scheibe oder des 3D-Tieres angezeigt werden.
  • Das eigenwillige Verändern der Ziele oder Abschusspflöcke ist nicht erlaubt und strafbar.
  • Es dürfen nur Feldspitzen verwendet werden. Der Einsatz von Jagdklingen ist behördlich untersagt.
  • Das Betreten des Geländes erfolgt auf eigene Gefahr.
  • Der Grundstücksbesitzer sowie der Ötscher Tourismusverband übernehmen keine Haftung für eventuelle Personen oder Sachschäden.
  • Bei Schäden durch höhere Gewalt wird keine Haftung vom Grundbesitzer oder des Ötscher Tourismusverbandes übernommen.
  • Die Nichteinhaltung der Trainingsregeln hat den sofortigen Entzug der Schießberechtigung zur Folge.
  • Wir bitten euch keinen Müll zu hinterlassen, denn nur so kann unser Sport weitere Freunde und Interessierte finden und somit ein Weiterbestehen der Anlage gewährleisten.
  • Auftretende Unsicherheitsfaktoren oder Risikos sind uns sofort zu melden! Wir bitten euch uns auch auf sonstige besondere Vorkommnisse aufmerksam zu machen.

Mit der Einhaltung der Parcoursregeln trägt jeder Einzelne dazu bei, dass dieser schöne Sport noch lange Zeit ausgeübt werden kann!

Wir wünschen Euch alle ins Blatt
und viel Erfolg beim Training!

Der Vorstand des
3D-Bogenparcours Lackenhof am Ötscher